Tag

Vietnam

25
Mrz
2017
1

Die letzten Tage in der Halong Bay

Die letzten drei Tage brechen an. Eine Fähre bringt uns von Hai Phong auf die Insel CatBa in der Halong Bay – der letzten Station unserer Reise. In den letzten zwei Wochen haben wir viel erlebt und mitgemacht. Ein besseres Team Building hätten die gemeinsamen Tage nicht mit sich bringen können. Wir sind zu einer verschworenen Gemeinschaft zusammen gewachsen, kennen uns und unsere „Päckchen“, haben horizonterweiternde Gespräche über den Sinn des Lebens, unsere Visionen und unseren Stuhlgang geführt und werden die intensive Zeit hier für immer in uns tragen. Außer Tobi, der sowieso alles und jeden fotografiert und uns mit seinen Ergebnissen immer wieder beeindruckt, fotografiert kaum noch jemand intensiv...
Read More
18
Mrz
2017
0

Every day feels like a week

Nachdem wir am Vorabend bereits aufgrund des Wetterberichts (34°C, Sonne) entschieden haben, dass wir möglichst früh zu den Wasserfällen von Thi Tran Muong Cha an der vietnamesisch-laotischen Grenze aufbrechen sollten, klingelt mein Wecker am 7. Tag unserer Vietnamreise tatsächlich um 05:00 Uhr. Nicht ganz meine Uhrzeit, aber das frühe Aufstehen wird sich als gute Idee herausstellen. Da wir schon die ganze Zeit abseits von Touristenpfaden unterwegs sind, reiht sich auch der heutige Ausflug in unser Abenteuer ein.
14
Mrz
2017
0

Eingemauert

Ich atme auf als die Häuser am Straßenrand kleiner und weniger werden. Endlich haben meine Augen die Gelegenheit sich auszuruhen zu entspannen. Alles was sie sehen ist die Ferne, Reisfelder und ein paar Autos.  Ich kann wieder denken, muss nicht ständig nach dem Verkehr schauen (Kunststück, denn ich sitze im Auto ;-)).  Ich freue mich auf die Berge: weit schauen, sehen wie klein man selber doch ist. Das bedeutet für mich Freiheit und alles ein wenig in eine andere Perspektive rücken. In diesem Moment wird mir bewusst, dass ich selber in mir unglaublich gefangen bin.
13
Mrz
2017
0

Ankommen, Reinkommen und Wohlfühlen.

Am Donnerstag Abend sind Melanie und ich nach knapp 19 Stunden Anreise endlich in Hanoi gelandet. Nach der überraschend kurzen Einreiseprozedur wurden wir schon von unserem „Fahrer“ in Empfang genommen, welcher uns schnurstracks zu unserer Herberge für die nächsten drei Nächte gebracht hat, das wunderbare Viethouse von Ly und Heiko. Auf der etwa halbstündigen Fahrt vom Flughafen in die Innenstadt, schlich sich bei mir direkt das wohlige Gefühl ein wieder in Asien zu sein. Was habe ich dieses Hupen und das Gewusel auf den Straßen vermisst.
11
Nov
2016
0

Halong Bucht und die Insel Cat Ba: Der perfekte Abschluss des Abenteuers Vietnam Auf zu neuen Abenteuern!

Vietnam und die Tour bringen einen dazu sich Fragen zu stellen. Fragen, die man sich sonst, im Alltag, nicht so einfach stellen würde. An Bord des Schiffes, das durch die Halong Bucht schippert, vorbei an den bunten, schwimmenden Dörfern und der beeindruckenden Natur, denke ich zurück an die letzten Tage der Tour. Es ging bergauf und bergab. Und das nicht nur im wörtlichen Sinne. Gleich nach dem Ablegen beginnen wir wie wild mit unseren Fuji Instax Kameras (#instaxlove) zu fotografieren. Denn in der ersten halben Stunde ist es angeblich am schönsten, haben uns Steffen, Heiko und Ly gesagt. Auch der Rüffel von Steffen, dass wir zu wenig fotografieren, hat seine...
Read More
10
Nov
2016
1

Dschungeltrip

Es ist 7:00 Uhr und die ersten verschlafenen Mitstreiter trudeln beim Frühstück ein. Es herrscht allgemeine Katerstimmung (siehe vorhergegangen Blogpost). Meine Stimme klingt gefühlt so, als hätte ich die letzten Jahre nicht nur Rotwein, sondern auch Zigaretten der Marke Karo geraucht. Egal, Sangeskünste sind heute nicht mehr gefragt. Nach dem leckeren Essen (keine Suppe!) müssen wir dann am Bus feststellen, das unser Zeitplan zunächst keinen Bestand hat, da der Bus einen Platten hat. Unser McGyuver – Fahrer Hoang erledigt das Wechseln des Reifens mit der ihm eigenen Ruhe und dem immer frisch gestärkten Hemd. In der Zwischenzeit machen wir einen kleinen Ausflug in die angrenzenden Hügel und genießen die schöne...
Read More
4
Nov
2016
0

Der Stapel der Eindrücke

Da sitz ich nun – mitten im vietnamesischen Bergland und meine bis hierhin unerschütterliche Gelassenheit ist gerade kräftig am Wanken. Es ist nicht so, dass ich mich als abgeklärt bezeichnen würde. Wahrscheinlich liegt es an einigen, von Steffen viel zitierten, Vergleichsbildern, die mich meine Eindrücke bisher unaufgeregt in, schön verzierte, kleine Erinnerungskästchen einsortieren lassen. Die Begegnungen der letzten beiden Tagen jedoch lassen sich nicht vergleichen. Sie passen in keine der schon vorhandenen Boxen rein. Irgendwie haben sie ein anderes Format.  Und so liegen sie ganz oben auf dem Stapel der Eindrücke. Sperrig und schwer verdaulich. Wahrscheinlich brennen sie sich genau deswegen so sehr in meinen Kopf ein, machen meine Knie weich und hinterlassen...
Read More
1
Nov
2016
5

Die Verschollenen

Nach zwei Tagen in Hanoi haben wir uns nun also auf den Weg gemacht, um den Norden Vietnams zu erkunden. Das Abenteuer beginnt am Sonntagmorgen um 5.30 Uhr, habe ich in den letzten beiden Tagen immer wieder aus den Mündern meiner Tourmitglieder gehört. Für mich hat es gefühlt schon begonnen, als ich in Düsseldorf in den Flieger gestiegen bin. Und das wir uns in unserem schnuckeligen, mit Gardinchen aufgehübschten Transit nun auf die Reise in den Norden Vietnams machen, lässt für mich aus einem Abenteuer spätestens jetzt ein ganz besonderes Abenteuer werden. Auf unserer ersten Etappe machen wir auf den ersten 4 Stunden unzählige Zwischenstopps. Die Landschaft, die Häuser, die Menschen –...
Read More